25.07.2017 | Bundessozialgericht

Überbrückungsleistungen des Arbeitgebers bis zum Renteneintritt beitragsfrei

Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass für ein "betriebliches Ruhegeld" aus einer Direktzusage keine Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung zu zahlen sind, solange die Zahlung Überbrückungsfunktion hat. Mit Renteneintritt, spätestens aber mit Erreichen der Regelaltersgrenze unterliegen solche Leistungen als Versorgungsbezüge der Beitragspflicht. Weiter

24.07.2017 | Schwarzarbeit und Sozialversicherung

Rentenversicherung darf Beitragsnachforderung allein auf Ermittlungsergebnisse des Zolls stützen

Im Rahmen einer Betriebsprüfung darf sich die Rentenversicherung allein auf Ermittlungsergebnisse des Zolls stützen, die dieser im Rahmen der Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung gewonnen hat und braucht nicht selbst eine weitere eigene Betriebsprüfung durchzuführen, hat das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg entschieden. Weiter

24.07.2017 | FG Münster

Familienstiftung: Noch nicht lebende Generation kann den Schenkungsteuer-Freibetrag beeinflussen

Für die Bestimmung des Freibetrags ist bei Übergang von Vermögen auf eine Familienstiftung eine im Stiftungsgeschäft als Begünstigte erfasste, aber noch nicht lebende Enkelgeneration zu berücksichtigen. Dies hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden. Weiter

24.07.2017 | Rheinland-Pfalz

Steuerhinterziehung im Weinbau

(Foto: © Eléonore H - Fotolia.com)

Seit dem Jahr 2012 haben rheinland-pfälzische Steuerfahnder Zulieferbetriebe von Weinbaubetrieben und Winzer wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung durchsucht. Die Ermittlungen dauern nach wie vor an. Weiter

24.07.2017 | Studie

Anlagevermögen: Viele Unternehmen nutzen Sachanlagen nicht effizient

Im Durchschnitt erwirtschaftet ein Unternehmen für jeden Euro, den es in sein Anlagevermögen investiert hat, 2,50 Euro an Umsatz. Doch die Unterschiede sind groß: Wer sich besonders um ein effizientes Sachanlagen-Management kümmert, kommt auf einen Umsatz von 7,80 Euro, dreimal so viel wie der Durchschnitt. Weiter

24.07.2017 | Existenzgründung

Komplexität der Besteuerung zählt zu den größten Gründer-Belastungen

(Foto: © Wellnhofer Designs - Fotolia.com)

Jeder dritte Gründer in Deutschland nimmt laut KfW-Gründungsmonitor bürokratische Regelungen und Pflichten als Belastung wahr. Weitere Schwierigkeiten werden in der familiären Belastung (27 Prozent) und der Auftragsakquise (26 Prozent) sowie in den konjunkturellen und finanziellen Risiken der Selbstständigkeit (jeweils 22 Prozent) gesehen. Weiter

20.07.2017 | BMF-Schreiben

Ablösungszahlung für Pensionszusage führt zu Arbeitslohn

Ein aktuelles BMF-Schreiben greift ein Urteil des Bundesfinanzhofs auf und stellt klar: Einem beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer fließt dann Arbeitslohn zu, wenn auf seinen Wunsch hin ein Dritter für die Übernahme seiner Pensionsverpflichtung eine Ablöse erhält. Weiter

19.07.2017 | Gesetzesänderung

Bundesrat stimmt Stärkung der Betriebsrenten zu

Der Bundesrat hat dem Betriebsrentenstärkungsgesetz zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung zugestimmt. Weiter

19.07.2017 | Finanzgericht Düsseldorf

Weitreichende Auskunftspflichten in der Betriebsprüfung

(Foto: © Gina Sanders - Fotolia.com)

Wie weit darf eine Betriebsprüfung gehen? Welche Unterlagen dürfen verlangt werden? Eigentlich sei vieles gedeckt, meint das Finanzgericht Düsseldorf, da eine Prüfungsanordnung eine allgemeine Duldungspflicht beinhalte. Weiter

19.07.2017 | Studie

Rentenberechtigte Mitarbeiter halten

Vor allem kürzere und flexiblere Arbeitszeiten führen dazu, dass rentenberechtigte Mitarbeiter im Unternehmen verbleiben. Das hat eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkts- und Berufsforschung herausgefunden. Weiter