25.10.2021 | Bundesregierung

Freiwillig zurückgezahlte Corona-Soforthilfen

Von den ausgezahlten Corona-Soforthilfen in Höhe von 13,53 Milliarden Euro wurden nach Angaben der Bundesregierung mit Stand 30. Juni 2021 901,25 Millionen Euro freiwillig zurückgezahlt. Weiter

25.10.2021 | OLG Hamm

Überhöhte Schätzung des Nachlasswerts

In einem vom Oberlandesgericht Hamm entschiedenen Verfahren ging es um eine Beschwerde wegen einer unrealistisch überhöhten Schätzung des Nachlasswerts durch das Gericht. Weiter

23.10.2021 | Bundesfinanzhof

Wie hoch darf der Zins für ein Konzerndarlehen sein?

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat über die für die Unternehmensbesteuerung wichtige Frage entschieden, wie hoch der Zins für ein Konzerndarlehen sein darf. Weiter

23.10.2021 | Studie

Riester-Rente bleibt Misserfolg

(Foto: © iStock.com/Santje09)

Die Riester-Rente hat ihre Ziele verfehlt. Zu diesem eindeutigen Resümee kommt 20 Jahre nach ihrer Einführung eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und schlägt konkrete Reformansätze vor. Weiter

23.10.2021 | Bundesarbeitsgericht

Umgewandeltes Entgelt vor Pfändung geschützt

Das Bundesarbeitsgericht hatte darüber zu entscheiden, ob eine vom Arbeitgeber im Rahmen der Entgeltumwandlung gezahlte Versicherungsprämie zum pfändbaren Einkommen gehört - und hat dieses verneint. Weiter

19.10.2021 | Corona-Pandemie

Corona-Hilfen: Aufträge der Bundesregierung an Beratungsunternehmen

Die Ausgaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der Gestaltung und Umsetzung der Corona-Hilfsprogramme belaufen sich aktuell insgesamt auf 2,14 Millionen Euro. Dies teilte die Bundesregierung auf eine sogenannte Kleine Anfrage im Bundestag mit. Weiter

19.10.2021 | FG Münster

Leistungen einer selbstständigen Hygienefachkraft sind umsatzsteuerfrei

(Foto: © iStock.com/Zephyr18)

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass gegenüber Alten- und Pflegeeinrichtungen erbrachte Leistungen einer selbstständigen Hygienefachkraft umsatzsteuerfrei sind. Weiter

18.10.2021 | Bundesarbeitsgericht

Geringfügig Beschäftigte erhält keinen Lohnausgleich für Lockdown

Betriebe, die aufgrund des Lockdowns vorübergehend schließen mussten, schulden ihren Beschäftigten für diesen Zeitraum keine Vergütung aufgrund eines etwaigen Annahmeverzugs. Weiter

15.10.2021 | FG Hamburg

Vermögensverfall bei Steuerberatern

Erhebliche Steuerschulden von Steuerberater*innen können einen Vermögensverfall im Sinne des Steuerberatungsgesetzes (§ 46 Abs. 2 Nr. 4 StBerG) begründen. Dies hat das FG Hamburg unter bestimmten Bedingungen festgestellt. Weiter

14.10.2021 | Corona-Pandemie

Selbständige können Neustarthilfe Plus für Oktober bis Dezember 2021 beantragen

Von der Corona-Pandemie betroffene Soloselbständige können jetzt Direktanträge auf die bis zum Jahresende verlängerte Neustarthilfe Plus für den Förderzeitraum Oktober bis Dezember 2021 stellen. Sie können damit zusätzlich bis zu 4.500 Euro Unterstützung für diesen Zeitraum erhalten. Weiter