04.06.2018 | OLG Frankfurt a. M.

Arbeitnehmer-Mitbestimmung richtet sich allein nach der Zahl der im Inland Beschäftigten

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hat entschieden, dass allein die Anzahl der im Inland beschäftigten Arbeitnehmer darüber entscheidet, ob ein Aufsichtsrat dem Mitbestimmungsgesetz unterfällt. Es verstößt nicht gegen den Gleichheitssatz, die in ausländischen Tochtergesellschaften Beschäftigten nicht mitzuzählen. Weiter

23.05.2018 | BMF-Schreiben

Steu­er­li­che Be­hand­lung des Ar­beits­lohns nach den Dop­pel­be­steue­rungs­ab­kom­men

Das BMF hat in einem fast 100-seitigen Schreiben die Doppelbesteuerungsregelungen mit unterschiedlichen Ländern im Hinblick auf Arbeitnehmerlohn zusammengefasst. Weiter

16.05.2018 | Handel

Knapp 60 Prozent der deutschen Exporte gingen 2017 in die EU

Die Europäische Union (EU) ist Deutschlands wichtigster Handelsmarkt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden im Jahr 2017 Waren im Wert von 749,7 Milliarden Euro in die anderen 27 EU-Mitgliedstaaten exportiert. Das waren 58,6 Prozent der gesamten Exporte. Weiter

08.05.2018 | M&A

Deutsche Unternehmen stehen bei chinesischen Käufern hoch im Kurs

Seit gut zwei Jahren kaufen chinesische Investoren vermehrt deutsche Unternehmen mit entsprechendem Knowhow. Zu diesen Ergebnissen kommen aktuelle Untersuchungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Weiter

30.04.2018 | Finanzgericht Münster

Herstellerrabatte beeinflussen Umsatzsteuer nicht

Gewährt ein Arzneimittelhersteller einer ausländischen Versandapotheke Herstellerrabatte, so sind diese nicht in die Bemessung der Umsatzsteuer als Entgelt von dritter Seite einzubeziehen. Weiter

26.04.2018 | FG Baden-Württemberg

Internationales Logistikunternehmen: Zoll darf Einhaltung des Mindestlohns prüfen

Es fällt in die Befugnisse des Zolls, zu überwachen, ob international tätige Unternehmen ohne Sitz in Deutschland das Mindestlohngesetz beachten. Weiter

18.04.2018 | Bundesregierung

Meldungen von Kapitalerträgen

Deutschland hat im Rahmen des automatischen Informationsaustausches über Finanzkonten nach Angaben der Bundesregierung bisher über 58 Milliarden Euro Kontostände und 14 Milliarden Euro Kapitalerträge an das Ausland gemeldet. Weiter

04.04.2018 | Bundesfinanzhof

Zur Besteuerung von Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht

Eine für die Praxis der Besteuerung von Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht bedeutsame Rechtsfrage hat der Bundesfinanzhof (BFH) beantwortet. Konkret geht es um die Betriebsstättenzurechnung und Abgeltungswirkung bei gewerblich geprägter KG im Nicht-DBA-Fall. Weiter

21.03.2018 | Reformen, quo vaditits?

EU-Kommission schlägt neue Besteuerungsregeln für digitale Wirtschaft vor

(Foto: Pierre Moscovici / © European Union, 2018 / Source: EC - Audiovisual Service)

Die Europäische Kommission hat am 21. März 2018 neue Vorschriften für digitale Geschäftstätigkeiten in der EU vorgeschlagen. Denn der durchschnittliche effektive Steuersatz digitaler Unternehmen sei derzeit nur halb so hoch wie für herkömmliche Unternehmen. Weiter

14.03.2018 | FG Baden-Württemberg

Erlass von Einfuhrumsatzsteuer bei anschließender innergemeinschaftlichen Lieferung

(Foto: © Eisenhans - Fotolia.com)

Das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg hat entschieden, dass bestandskräftig festgesetzte Einfuhrumsatzsteuer zu erlassen ist, wenn der Steuerpflichtige nachweist, dass er nach Deutschland eingeführte Waren im unmittelbarem Anschluss für eine innergemeinschaftliche Lieferung verwendet hat. Weiter