20.01.2020 | Bundesverfassungsgericht

Steuerliche Behandlung von Erstausbildungskosten verfassungsgemäß

(Foto: © Hero Images / gettyimages)

Dass Aufwendungen für die erstmalige Berufsausbildung oder für ein Erststudium, das zugleich eine Erstausbildung vermittelt, nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) nicht als Werbungskosten abgesetzt werden können, verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Weiter

13.01.2020 | FG Rheinland-Pfalz

Feuerwehrleute haben keine erste Tätigkeitsstätte

Feuerwehrleute, die ihren Dienst naturgegebenermaßen an verschiedenen Einsatzstellen leisten, können für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nicht nur die Entfernungspauschale, sondern die tatsächlichen Fahrtkosten geltend machen. Weiter

07.01.2020 | FG Hamburg

Grundstücksschenkung an ein Kind bei anschließender Weiterschenkung an das Enkelkind

Das Finanzgericht (FG) Hamburg hatte darüber zu entscheiden, ob es sich bei der Übertragung eines Grundstücks auf die Klägerin um eine freigebige Zuwendung ihrer Großmutter oder ihrer Mutter handelte. Weiter

07.01.2020 | FG Düsseldorf

Sky-Bundesliga-Abo als Werbungskosten

Ein Torwarttrainer kann die Kosten für ein Sky-Bundesliga-Abo als Werbungskosten von der Steuer absetzen, wie das Finanzgericht Düsseldorf entschieden hat. Weiter

07.01.2020 | BFH

Rechtswidrige Sachpfändung

Wird eine Durchsuchungsanordnung aufgehoben, hat das Finanzgericht die Rechtswidrigkeit der im Rahmen der Durchsuchung durchgeführten Sachpfändung auf Antrag festzustellen. Weiter

19.12.2019 | FG Münster

Keine Erbschaftsteuerbefreiung bei dreijähriger Renovierungsphase

Der Erwerb eines Familienheims ist nicht steuerbefreit ist, wenn der Erbe das Objekt erst nach einer dreijährigen Renovierungsphase bezieht. Dies hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden. Weiter

12.12.2019 | Bundesfinanzhof

Anrechnung der polnischen Familienleistung "500+" auf das deutsche Kindergeld

Die polnische Familienleistung "500+" ist auf das in Deutschland gezahlte Kindergeld anzurechnen. So hat der Bundesfinanzhof (BFH) eine bedeutsame Grundsatzfrage zulasten polnischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Inland entschieden. Weiter

12.12.2019 | Bundesfinanzhof

EuGH-Vorlage zur Umsatzsteuerfreiheit bei der Entwicklung und Vermittlung von Versicherungsprodukten

Der Bundesfinanzhof (BFH) sieht es als zweifelhaft an, ob ein Versicherungsvermittler umsatzsteuerfreie Leistungen erbringt, wenn er zusätzlich zu seiner Vermittlungstätigkeit der Versicherungsgesellschaft auch das vermittelte Versicherungsprodukt selbst zur Verfügung stellt. Weiter

06.12.2019 | Bundesfinanzhof

Verpflichtung zur Weitergabe der Erbschaft als Nachlassverbindlichkeit?

(Foto: © Bernd_Leitner - Fotolia.com)

Ist ein Erbe aus Gründen, die ausschließlich in seiner Person ihre Ursache haben, verpflichtet, das Erbe an einen Dritten weiterzuleiten, stellt diese Verpflichtung keine vom Erwerb abzugsfähige Nachlassverbindlichkeit dar. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Weiter

05.12.2019 | Bundesfinanzhof

Steuerfreie Veräußerung von Kapitallebensversicherungen auf dem Zweitmarkt

Die entgeltliche Übertragung von Kapitallebensversicherungen auf dem Zweitmarkt ist von der Umsatzsteuer befreit. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Nach seinem Urteil handelt es sich um steuerfreie Umsätze im Geschäft mit Forderungen. Weiter