25.02.2021 | Bundesfinanzhof

Kein Kindergeld wegen Ausbildungsplatzsuche bei dauerhafter Erkrankung

(Foto: © Bundesfinanzhof: Besprechungszimmer, Foto: Andreas Focke)

Ein Kind, das einen Ausbildungsplatz sucht, jedoch erkrankt ist und dessen Genesung nicht absehbar ist, ist laut einer aktuellen BFH-Entscheidung kindergeldrechtlich kein Kind. Möglicherweise kommt jedoch eine Berücksichtigung als behindertes Kind in Betracht. Weiter

19.02.2021 | Bundesfinanzhof

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden

(Foto: © iStock.com/filmfoto)

Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte im Fall eines gemischt genutzten Gebäudekomplexes über einen sachgerechten Schlüssel für die Vorsteueraufteilung bei erheblichen Ausstattungsunterschieden zu entscheiden. Weiter

17.02.2021 | FG Düsseldorf

Zur Steuerfreiheit von Zuschlägen für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit

Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass pauschal gezahlte Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit ohne Einzelabrechnung nicht steuerfrei sind. Weiter

12.02.2021 | Hessisches FG

Jobticket unterliegt nicht der Lohnsteuer

(Foto: © iStock.com/Tholer)

Die Überlassung eines Jobtickets als Teil eines Mobilitätskonzepts zur Verringerung der Parkplatznot stellt bei den Mitarbeitenden keinen lohnsteuerpflichtigen Sachbezug dar, entschied das Hessische Finanzgericht. Weiter

10.02.2021 | FG Köln

Aufsichtsratsvergütung eines Sportvereins unterliegt nicht der Umsatzsteuer

Erhält ein Mitglied des Aufsichtsrats eines Sportvereins für seine Tätigkeit eine Vergütung, so unterliegt diese nicht der Umsatzsteuer. Dies hat das Finanzgericht Köln entschieden. Weiter

05.02.2021 | Hessisches Finanzgericht

Nutzung einer von einer ausländischen Kapitalgesellschaft überlassenen Immobilie

Für die Annahme einer verdeckten Gewinnausschüttung (vGA) reicht es aus, wenn die in Deutschland ansässigen Gesellschafter einer spanischen Kapitalgesellschaft die Möglichkeit haben, eine von der Gesellschaft in Spanien gehaltene Immobilie jederzeit unentgeltlich zu nutzen. Auf den Umfang der tatsächlichen Nutzung kommt es nicht an. Weiter

02.02.2021 | FG Münster

Kunst und Kultur: Die Umsätze eines Zauberkünstlers

(Foto: © iStock.com/Lyamport Galina Vyacheslavovna)

Umsätze in Form von Darbietungen auf dem Gebiet der Zauberei und der Ballonmodellage unterliegen nicht dem Regelsteuersatz, sondern dem ermäßigten Steuersatz. Dies hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden. Weiter

28.01.2021 | Bundesfinanzhof

Gemeinnützigkeit und politische Betätigung

(Foto: © Bundesfinanzhof, Fotograf: Andreas Focke)

Einflussnahme auf politische Willensbildung und öffentliche Meinung ist kein eigenständiger gemeinnütziger Zweck im Sinne der Abgabenordnung. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) im zweiten Rechtsgang als Folgeentscheidung zum sogenannten attac-Urteil entschieden. Weiter

25.01.2021 | FG Düsseldorf

Pflegeeltern: Keine Steuerfreiheit bei Zwischenschaltung eines freien Trägers

Das Finanzgericht (FG) Düsseldorf hat die Steuerbefreiung für Bezüge aus öffentlichen Mitteln abgelehnt, wenn Pflegeeltern ihr Honorar von einem kommerziellen privaten Träger der freien Jugendhilfe aufgrund einer separaten Honorarvereinbarung erhalten. Weiter

19.01.2021 | FG Münster

Depressionen im geerbten Haus: Steuerbefreiung entfällt bei Auszug

Wird ein geerbtes Familienheim innerhalb von zehn Jahren veräußert, entfällt die Erbschaftsteuerbefreiung auch dann, wenn der Auszug auf ärztlichen Rat aufgrund einer Depressionserkrankung erfolgt. Dies hat das Finanzgericht (FG) Münster entschieden. Weiter