Sozialversicherung & Vorsorge

20.06.2017 | LSG Baden-Württemberg

Bereitschaftsärzte im Nachtdienst sozialversicherungspflichtig?

Das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg hat entschieden, dass Bereitschaftsärzte den Nachtdienst in einer Klinik im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit ausüben können, für die keine Sozialabgaben fällig werden. Die klagende Klinik hat sich mit dem Urteil erfolgreich gegen eine Beitragsforderung in Höhe von rund 20.000 Euro gewehrt. Weiter

03.06.2017 | Reformen, quo vaditis?

Änderungen bei der Betriebsrente beschlossen

Mit dem vom Bundestag beschlossenen Betriebsrentenstärkungsgesetz soll es für Unternehmen attraktiver werden, eine Betriebsrente anzubieten. Auch steuerliche Anreize sind in dem neuen Gesetz enthalten sowie höhere Freibeträge bei der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Weiter

31.05.2017 | Sozialversicherung & Vorsorge

Arbeit und Soziales: Neuregelungen im Mai/Juni 2017

Die Fälligkeit für Sozialversicherungsbeiträge wird vereinfacht und das Sozialkassenverfahren im Bau gesichert. Außderdem steigt der Mindestlohn für Leiharbeiter. Weiter

18.04.2017 | LSG Niedersachsen-Bremen

Reha-Verein: Yoga- und Pilateslehrer können auch selbständig sein

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat entschieden, dass Übungsleiter eines Sportvereines grundsätzlich auch als selbständige Honorarkräfte tätig sein können. Weiter

30.03.2017 | Gesundheitsausschuss

Entlastung für Selbstständige bei der Krankenversicherung gefordert

Die Beitragsbemessung für die Krankenversicherung von Selbstständigen sollte nach Ansicht von Gesundheitsexperten verändert werden, um eine finanzielle Überforderung der Versicherten zu verhindern und mehr Gerechtigkeit in das System zu bringen. Weiter

21.03.2017 | Bundesregierung

Rente: Krankenversicherungsstatus überprüfen

Versicherte sollten sich rechtzeitig vor dem Eintritt in die Rente auch über ihren Krankenversicherungsstatus informieren. Für die Rentenversicherungsträger besteht keine Beratungsverpflichtung hinsichtlich der Vorversicherungszeit für den Zugang zur Krankenversicherung der Rentner (KVdR). Darauf weist die Bundesregierung hin. Weiter

17.03.2017 | Studie

Handwerksunternehmer kümmern sich um Altersvorsorge

Die überwiegende Mehrheit der selbstständigen Handwerker in Deutschland sorgt für das Alter vor. Das ergab eine Befragung von knapp 1.300 Handwerksbetrieben durch Creditreform. Weiter

13.03.2017 | LSG Baden-Württemberg

Keine kosmetische Zahnbehandlung auf Kosten der Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung muss nur für solche Behandlungen einstehen, deren wesentliche Ursache ein Arbeitsunfall war, nicht jedoch für weitere Behandlungen, die ein Versicherter durchführen lässt - im vorliegenden Fall die farbliche Angleichung verfärbter und kariöser "Altzähne" an nach einem Arbeitsunfall eingesetzte Implantate. Weiter

04.03.2017 | Sozialgericht Düsseldorf

Mehr Krankengeld durch Zusatzverdienst mit Schwarzgeld?

Ein Kläger machte geltend, ihm stehe ein höheres Krankengeld zu, da er bei seiner vorhergehenden Tätigkeit mehr als offiziell abgerechnet verdient habe. Er habe einen Teil seines Lohnes "schwarz" erhalten. Weiter

17.01.2017 | Arbeitgeber

Abgabefrist für digitalen Lohnnachweis ist der 16. Februar 2017

2017 müssen die Unternehmen ihren Lohnnachweis zur gesetzlichen Unfallversicherung erstmals auch elektronisch an Berufsgenossenschaften und Unfallkassen übermitteln. Sie müssen diese Meldung bis spätestens zum 16. Februar 2017 abgeben. Weiter