Erbrecht, Erbschaft- und Schenkungsteuer

14.11.2017 | FG Düsseldorf

Wert eines Kommanditanteils: Keine Verrechnung positiver und negativer Kapitalkonten

Anlässlich eines Erbfalls hat das Finanzgericht (FG) Düsseldorf über die Feststellung des Wertes eines Anteils an einer Kommanditgesellschaft entschieden. Posititve und negative Kapitalkonten der Kommanditisten dürfen danach nicht verrechnet werden. Weiter

24.10.2017 | FG Münster

Steuervorauszahlungen für Zeiträume nach dem Tod?

Das Finanzgericht (FG) Münster hat entschieden, dass gegenüber dem Erblasser festgesetzte Einkommensteuer-Vorauszahlungen auch für ein Kalendervierteljahr, das erst nach dessen Tod beginnt, vom Erben als Nachlassverbindlichkeiten abzugsfähig sind. Weiter

18.10.2017 | OLG Hamm

Erbeinsetzung im Ehegattentestament kann lebzeitige Schenkungen einschränken

Nach dem Tode eines Ehegatten verschenkt der Überlebende einen Großteil des Vermögens an einen Dritten und vermindert so das Erbe. Kann das als Schlusserbe eingesetzte Kind von dem Dritten die Geschenke nach dem Tode des überlebenden Elternteils herausverlangen? Weiter

13.10.2017 | Oberlandesgericht Köln

Testament bei Lähmung der rechten Hand

Auch das mit der linken Hand geschriebene Testament eines Rechtshänders kann gültig sein - das entschied das Oberlandesgericht Köln. Weiter

04.10.2017 | OLG Köln

Rücktritt vom Erbvertrag nur wegen gravierender Verfehlungen

Ein Rücktritt vom Erbvertrag wegen Verfehlungen des Ehepartners ist nur wirksam, wenn diese so massiv sind, dass sie auch die Entziehung des Pflichtteils rechtfertigen würden. Weiter

25.09.2017 | Oberlandesgericht Köln

Anfechtung einer Erbschaft bei überschuldetem Nachlass

Die Erbschaft eines überschuldeten Nachlasses kann angefochten werden. Voraussetzung ist allerdings ein Irrtum über die tatsächlichen Verhältnisse. Weiter

13.09.2017 | OLG Köln

Aufnahme von Testamentsvollstreckung in den Erbschein

Können Erben über den Nachlass verfügen, wenn "Testamentsvollstreckung" angeordnet ist? In welchen Fällen ist dies in den Erbschein aufzunehmen? Weiter

08.09.2017 | Schleswig-Holsteinisches OLG

Verein muss über Verwendung geerbten Vermögens Rechenschaft ablegen

In einem aktuell entschiedenen Fall hatte ein Erblasser einen Verein zum Erben eingesetzt und eine Auflage zur Verwendung des Vermögens gemacht. Das für den Zweck des Vereins zuständige Sozialministerium verlangt nun jährlich Rechenschaft über die Erfüllung der Auflage. Weiter

01.09.2017 | OLG Köln

Zur Wirksamkeit eines "Drei-Zeugen-Testaments"

Ein Nottestament vor drei Zeugen ist unwirksam, wenn der Sohn der als Alleinerbin eingesetzten Begünstigten daran mitwirkt. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Köln entschieden. Weiter

25.08.2017 | Statistisches Bundesamt

Geerbtes und geschenktes Vermögen auf Rekordwert gestiegen

Die von den Finanzverwaltungen veranlagten Erbschaften und Schenkungen sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts 2016 auf 108,8 Milliarden Euro gestiegen. Die Erbschaft- und Schenkungsteuer wurde auf 6,8 Milliarden Euro festgesetzt und stieg damit das vierte Jahr in Folge (+ 24,6 Prozent gegenüber 2015). Weiter