20.09.2018 | Bundesarbeitsgericht

Mindestlohn und arbeitsvertragliche Ausschlussfristen

Eine vom Arbeitgeber vorformulierte arbeitsvertragliche Verfallklausel, die ohne jede Einschränkung alle Ansprüche und damit auch den garantierten Mindestlohn erfasst, ist unwirksam. Weiter

18.09.2018 | Arbeitsmarkt

Erstmals seit langer Zeit Rückgang der Teilzeitquote

Teilzeitjobs nehmen noch immer deutlich zu, aber ihre Wachstumsrate wurde im zweiten Quartal 2018 von der Vollzeit überholt. Damit gebe es nach einem langen Aufwärtstrend wieder einen Rückgang der Teilzeitquote. Dies teilt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit. Weiter

12.09.2018 | Bundesfinanzhof

Arbeitnehmerbesteuerung: Abgrenzung zwischen Bar- und Sachlohn

In zwei Sachverhalten hat der Bundesfinanzhof (BFH) über das Vorliegen von Sach- oder Barlohn im Zusammenhang mit Zusatzleistungen des Arbeitgebers entschieden. Diese Frage ist für die Freigrenze für steuerfreie Sachbezüge erheblich. Die Urteile verdeutlichen den Gestaltungsspielraum der Arbeitgeber. Weiter

11.09.2018 | Mindestlohn

Zoll führt bundesweite Mindestlohnsonderprüfung durch

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls (FKS) führt am 11. und 12. September 2018 eine bundesweite Mindestlohnsonderprüfung durch. Weiter

10.09.2018 | FG Münster

Besteuerung von Arbeitslohn in sog. Dreieckssachverhalten

Das Finanzgericht (FG) Münster hat entschieden, dass ein Besteuerungsrecht für sog. Drittstaateneinkünfte nicht ohne Rücksicht auf die Regelungen des Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit dem Quellenstaat (Drittstaat), ausgeübt werden kann. Weiter

05.09.2018 | Beschäftigung & Gesundheit

Fehlzeiten-Report 2018: Sinnstiftende Tätigkeiten sind gesünder

Erleben Beschäftigte ihre Arbeit als sinnstiftend, so wirkt sich das positiv auf ihre Gesundheit aus: Sie fehlen seltener am Arbeitsplatz, haben deutlich weniger arbeitsbedingte gesundheitliche Beschwerden und halten sich im Krankheitsfall häufiger an die ärztlich verordnete Krankschreibung. Weiter

03.09.2018 | FG Köln

Betriebsveranstaltung: Absagen Einzelner gehen steuerlich nicht zu Lasten der Kollegen

Absagen von Kollegen anlässlich einer Betriebsveranstaltung gehen steuerrechtlich nicht zu Lasten der tatsächlich Feiernden. Dies hat das Finanzgericht (FG) Köln entschieden und stellt sich damit ausdrücklich gegen eine bundeseinheitliche Anweisung des Bundesfinanzministeriums an die Finanzämter. Weiter

03.09.2018 | Bundessozialgericht

Arbeitslosengeld: Zeiten einer unwiderruflichen Freistellung sind zu berücksichtigen

Das Bundessozialgericht (BSG) hat entschieden, dass die während der Freistellung bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses gezahlte und abgerechnete Vergütung bei der Bemessung des Arbeitslosengeldes als Arbeitsentgelt einzubeziehen ist. Weiter

20.08.2018 | Bundesfinanzhof

Zum Werbungskostenabzug für ein Homeoffice bei Vermietung an den Arbeitgeber

(Foto: © baranq - Fotolia.com)

Vermietet der Steuerpflichtige eine Einliegerwohnung als Homeoffice an seinen Arbeitgeber für dessen betriebliche Zwecke, kann er Werbungskosten nur geltend machen, wenn eine objektbezogene Prognose die erforderliche Überschusserzielungsabsicht belegt, wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat. Weiter

13.08.2018 | Ausbildung

Mehr Auszubildende sammeln Auslandserfahrung

Auszubildende und Berufsfachschüler entscheiden sich immer öfter für einen Auslandsaufenthalt. Das zeigt eine Studie. Danach haben 2017 5,3 Prozent der Absolventen einer beruflichen Erstausbildung einen Lernaufenthalt im Ausland absolviert – doppelt so viele wie 2010. Weiter