Lohn, Gehalt & Personal

21.06.2017 | BMF-Schreiben

Standarddatensatz für elektronisches Lohnkonto wird Pflicht

(Foto: © domoskanonos - Fotolia.com)

Ab 1.1.2018 müssen Arbeitgeber Lohndaten mit einem Standarddatensatz speichern. Das Bundesfinanzministerium hat diese so genannte digitale LohnSchnittstelle (DLS) jetzt verbindlich festgeschrieben. Weiter

09.06.2017 | Lohnsteuer

Permanenter Lohnsteuer-Jahresausgleich

Für alle Arbeitnehmer, die durch eine befristete Nebentätigkeit ein höheres Einkommen als im Hauptberuf haben, gibt es Änderungen beim Lohnsteuereinbehalt. Das hat der Bundesrat Ende voriger Woche beschlossen. Weiter

07.06.2017 | Finanzgericht Düsseldorf

Rabatt Dritter stellt keinen Arbeitslohn dar

(Foto: © GIS - Fotolia.com)

Sind Rabatte, die ein Reiseveranstalter Reisebüroangestellten einräumt, ein Arbeitslohn und damit steuerpflichtig? Das verneinte das Finanzgericht Düsseldorf. Weiter

03.06.2017 | Reformen, quo vaditis?

Änderungen bei der Betriebsrente beschlossen

Mit dem vom Bundestag beschlossenen Betriebsrentenstärkungsgesetz soll es für Unternehmen attraktiver werden, eine Betriebsrente anzubieten. Auch steuerliche Anreize sind in dem neuen Gesetz enthalten sowie höhere Freibeträge bei der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Weiter

31.05.2017 | Lohn, Gehalt & Personal

Arbeit und Soziales: Neuregelungen im Mai/Juni 2017

Die Fälligkeit für Sozialversicherungsbeiträge wird vereinfacht und das Sozialkassenverfahren im Bau gesichert. Außderdem steigt der Mindestlohn für Leiharbeiter. Weiter

24.05.2017 | FG Hamburg

Aufzeichnungspflichten nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG) auch in Landwirtschaft und Gartenbau

Das Finanzgericht (FG) Hamburg hat entschieden, dass die alle Beschäftigten umfassenden Aufzeichnungspflichten des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes auch für die Branchen gelten, für die ein Tarifvertrag für allgemein anwendbar erklärt worden ist. Weiter

18.05.2017 | Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Mindestlöhne in der Pflege sollen steigen

Ab 1. Januar 2018 soll der Mindestlohn für Beschäftigte in der Pflege auf 10,55 Euro pro Stunde im Westen und 10,05 Euro im Osten steigen. Weiter

12.05.2017 | Reformen

Bundesrat billigt Transparenzregeln für mehr Lohngleichheit

(Foto: Das Gebäude des Bundesrates © Bundesrat)

Der Bundesrat hat am 12. Mai 2017 einen Gesetzesbeschluss des Bundestages zur Beseitigung der Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern gebilligt. Danach erhalten Beschäftigte in Betrieben mit mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern künftig einen Auskunftsanspruch zu ihren Entgeltstrukturen. Weiter

25.04.2017 | FG Rheinland-Pfalz

Schadensersatz des Arbeitgebers wegen Mobbings, Diskriminierung oder sexueller Belästigung ist steuerfrei

(Foto: © Gina Sanders - Fotolia.com)

Das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass eine Entschädigung, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer wegen Diskriminierung zahlen muss, auch dann steuerfrei ist, also keinen Arbeitslohn darstellt. Das gilt auch dann wenn der Arbeitgeber den Vorwurf bestreitet und sich lediglich in einem gerichtlichen Vergleich zur Zahlung bereit erklärt. Weiter

19.04.2017 | Studie

Beschäftigungsanpassung nach Mindestlohneinführung: Viele Minijobs umgewandelt

Mit der Einführung des Mindestlohns im Januar 2015 ist die Zahl der Minijobs um 125.000 zurückgegangen. Der Rückgang wurde jedoch teilweise durch eine verstärkte Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ausgeglichen. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Weiter