25.04.2018 | Interview

Kanzleisoftware: Datev goes Plattform

(Foto: Eckhard Schwarzer, Datev )

Die Datev schickt sich an, ein bisschen Amazon Marketplace für ihre Mitglieder zu werden. Eigentlich eher Datingapp à la Tinder, wie Eckhard Schwarzer, stellvertretender Vorsitzender des Datev-Vorstands, im Interview mit STB Web erklärte... Weiter

21.02.2018 | Kanzleimanagement

Kanzleisoftware 2018: Emoji, Datendolmetscher und Autopilot

(Foto: © sdecoret - Fotolia.com)

Emotionen, die bleiben, verspricht eine neue Cebit 2018, die Event und nicht länger Fachmesse ist, die Erlebnisse verschaffen und Digitalkult als Happening inszenieren will. Da nimmt sich die Frage nach dem, was denn die Fachwelt über Herausforderungen und Neuerungen in der Kanzlei- und Unternehmenssoftware für dieses Jahr auf dem Schirm hat, doch eher dröge aus. Unwichtig ist sie aber nicht. Weiter

14.02.2018 | Urteil

Facebook verstößt gegen deutsches Datenschutzrecht

(Foto: © terovesalainen - Fotolia.com)

Facebook verstößt mit seinen Voreinstellungen und Teilen der Nutzungs- und Datenschutzbedingungen gegen geltendes Verbraucherrecht. Das hat das Landgericht Berlin nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) entschieden. Die Einwilligungen zur Datennutzung, die sich das Unternehmen einholt, sind nach dem Urteil teilweise unwirksam. Weiter

13.12.2017 | Porträt

In der Praxis: Online-Shop-Daten verarbeiten

(Foto: StB Lukas Zimmermann, München)

Ein ganz greifbares Problem der Digitalisierung, mit dem Steuerberater konfrontiert sind, sind die Onlineaktivitäten ihrer Mandanten - vor allen Dingen dann, wenn diese Handel im Internet betreiben. Werden dabei Grenzen auch nur durch ausländische Lager überschritten, wird es steuerlich relevant. Passiert dies bei Handelswaren mehrfach oder gar hundertfach, funktioniert eine händische, halbdigitale Bearbeitung nicht mehr. Unser Beitrag zeigt, wie Steuerberater Lukas Zimmermann aus München seine Onlinehändler digitalisiert betreut. Weiter

22.11.2017 | Kanzleimanagement

Datenschutz-Grundverordnung: Viel Arbeit für Gerichte und Aufsichtsbehörden

(Foto: © BillionPhotos.com - Fotolia.com)

Sie kommt, die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und mit ihr einiger Veränderungsbedarf, so viel ist sicher. Dass dadurch die Bürokratie in Kanzleien erheblich zunimmt, glauben Experten aber nicht. Denn vieles ist – nach dem ersten Umstellungsaufwand – Formsache. Das bedeutet aber keineswegs, dass die deutsche Umsetzung der Richtlinie alle Fragen geklärt hätte, im Gegenteil. Timo Gehle, bei der DATEV eG zuständig für Datenschutz-Beratungen, sieht die Aufsichtsbehörden in der Pflicht, in den kommenden Jahren Rechtssicherheit herzustellen. Weiter

25.10.2017 | Kanzleimanagement

Bürogestaltung: "Ein gutes Büro ist ein Maßanzug"

(Foto: © Malte Tschörtner, Modal M GmbH (Foto: Eva Jünger))

In vielen Kanzleien dominiert die Nüchternheit, was Einrichtung und Architektur betrifft. Im Laufe der Jahre hat sich an der Optik wenig verändert, meist sitzen die Mitarbeiter allein oder zu zweit in Einzelbüros. Tatsächlich aber hat der Raum, der uns umgibt, großen Einfluss auf unser Befinden und Handeln, sagt der Architekt Malte Tschörtner, Geschäftsführer der Modal M GmbH. Er berät Kanzleien und Unternehmen, die ihre Bürogestaltung sowohl unter Wirtschaftlichkeits- als auch unter Motivationsaspekten neu planen. Weiter

27.09.2017 | Wettbewerb

Onlinehändler als Mandanten - Amazon als Steuerberater?

(Foto: Screenshot "Amazon Services Europe")

Seit einiger Zeit diskutiert die Steuerberatungsbranche, ob das Internetunternehmen Amazon gerade beginnt, den Beratern Konkurrenz zu machen. Dem ist nicht so, meinen Experten. Diese Entwarnung betrifft aber nur die kleinere Seite des Problems – denn tatsächlich bringt das zunehmende Onlinehandelsgeschäft ihrer Mandanten viele Kanzleien an ihre Grenzen. Roger Gothmann, Geschäftsführer und Mit-Gründer der Hamburger Taxdoo GmbH, erklärt weshalb. Weiter

27.09.2017 | Studie

E-Rechnungen: Systemintegration ist größte Herausforderung für Unternehmen

(Foto: Holger Seidenschwarz, Projektleiter bei ibi research)

Elektronische Rechnungen finden in der deutschen Unternehmenspraxis immer höhere Verbreitung und Akzeptanz. Eine aktuelle Studie hat ermittelt, was die Unternehmen bei der Bearbeitung von Ein- und Ausgangsrechnungen aktuell beschäftigt, was die Treiber und Hindernisse sind, und wie Unternehmen die Archivierung gestalten. Weiter

23.08.2017 | Kanzleimanagement

Alt werden Sie später - die Nachfolge regeln Sie besser gleich

(Foto: © gustavofrazao - Fotolia.com)

Ein Unternehmen ersetzt die Lebensversicherung und die Altersvorsorge – oder? Tatsächlich war dies für Steuerberater der früheren Generationen der Fall. Doch heute sieht die Situation anders aus: Viele Kanzleien, die auf den Markt kommen, weniger potenzielle Nachfolger, und das alles mitten drin im technologischen Wandel. Weiter

26.07.2017 | Unternehmen

Arbeitszeitmodelle in der Praxis: Die 4-Tage-Woche

(Foto: Anna Kaiser und Jana Tepe (Foto: Christian Stumpp))

Das Berliner Softwareunternehmen Tandemploy GmbH ist in vielerlei Hinsicht anders als andere Unternehmen. So sind seine beiden Geschäftsführerinnen Frauen – eher eine Seltenheit in der Branche. Außerdem bietet Tandemploy seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Fülle von Arbeitszeitmodellen an, allen voran die 4-Tage-Woche. Weiter