24.10.2018 | Steuerberater

Berufsbild 2020: Netzwerk-Regisseur

(Foto: © Fanatic Studio / gettyimages)

Der Steuerberatung gab die Bundessteuerberaterkammer einst eine Agenda 2020 auf, bei der zurzeit der Kassensturz ansteht. Dass daneben auch der Steuerberater und die Steuerberaterin selbst als Person und Berufsbild auf dem Weg in die Zukunft ist, ist unbestritten. Allein, worauf es dabei ankommt, wollte STB Web von Dr. Holger Stein, dem Vizepräsidenten der Bundessteuerberaterkammer, wissen. Weiter

10.09.2018 | Rezension

Social Media – ein Irrweg?

(Foto: Jaron Lanier, © 2013, Insightfoto.com)

Spätestens mit dem Skandal um Facebook und Cambridge Analytica wurde einer breiten Öffentlichkeit gewahr, dass die scheinbar belanglosen Daten, die wir täglich bei der Nutzung von Online-Medien an sammelfreudige Algorithmen übergeben, in konglomerierter Form gesellschafts- und demokratieschädigend instrumentalisiert werden können. Autor Jaron Lanier nennt in seinem aktuellen Buch zehn Gründe, warum man seine Social Media Accounts löschen sollte. - Eine Rezension. Weiter

27.06.2018 | Beratungsfelder

Beratungsfall "Influencer"

(Foto: © Photographee.eu - Fotolia.com)

Ihr Image ist nicht gerade berauschend, bestenfalls gelten sie als schrille Vögel, öfter jedoch haftet ihnen der Ruch der talentfreien Schleichwerber an: Die Rede ist von den sogenannten Influencern, von denen es rund 60.000 in Deutschland geben soll, und deren Geschäfte auch Steuerberater zunehmend betreffen. Weiter

30.05.2018 | Interview

Kanzleisoftware: "Für eine Plattform braucht es keine Satzungsänderung"

(Foto: StB Alexander Hermelink)

Die Datev bleibt im Gespräch – dafür sorgt noch immer die geplante Satzungsänderung, die dazu dienen soll, eine Plattform für bislang noch nicht von einem Steuerberater betreute Privatmandanten aufzubauen. Derzeit sind die Vorstände auf Werbetour für ihr Vorhaben und versuchen zu erklären, was viele Mitglieder nicht verstehen – warum braucht es eine Satzungsänderung für eine Plattform? Einer, dem das auch nicht einleuchtet, ist Steuerberater Alexander Hermelink aus dem westfälischen Löhne. Weiter

25.04.2018 | Interview

Kanzleisoftware: Datev goes Plattform

(Foto: Eckhard Schwarzer, Datev )

Die Datev schickt sich an, ein bisschen Amazon Marketplace für ihre Mitglieder zu werden. Eigentlich eher Datingapp à la Tinder, wie Eckhard Schwarzer, stellvertretender Vorsitzender des Datev-Vorstands, im Interview mit STB Web erklärte... Weiter

21.02.2018 | Kanzleimanagement

Kanzleisoftware 2018: Emoji, Datendolmetscher und Autopilot

(Foto: © sdecoret - Fotolia.com)

Emotionen, die bleiben, verspricht eine neue Cebit 2018, die Event und nicht länger Fachmesse ist, die Erlebnisse verschaffen und Digitalkult als Happening inszenieren will. Da nimmt sich die Frage nach dem, was denn die Fachwelt über Herausforderungen und Neuerungen in der Kanzlei- und Unternehmenssoftware für dieses Jahr auf dem Schirm hat, doch eher dröge aus. Unwichtig ist sie aber nicht. Weiter

14.02.2018 | Urteil

Facebook verstößt gegen deutsches Datenschutzrecht

(Foto: © terovesalainen - Fotolia.com)

Facebook verstößt mit seinen Voreinstellungen und Teilen der Nutzungs- und Datenschutzbedingungen gegen geltendes Verbraucherrecht. Das hat das Landgericht Berlin nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) entschieden. Die Einwilligungen zur Datennutzung, die sich das Unternehmen einholt, sind nach dem Urteil teilweise unwirksam. Weiter

13.12.2017 | Porträt

In der Praxis: Online-Shop-Daten verarbeiten

(Foto: StB Lukas Zimmermann, München)

Ein ganz greifbares Problem der Digitalisierung, mit dem Steuerberater konfrontiert sind, sind die Onlineaktivitäten ihrer Mandanten - vor allen Dingen dann, wenn diese Handel im Internet betreiben. Werden dabei Grenzen auch nur durch ausländische Lager überschritten, wird es steuerlich relevant. Passiert dies bei Handelswaren mehrfach oder gar hundertfach, funktioniert eine händische, halbdigitale Bearbeitung nicht mehr. Unser Beitrag zeigt, wie Steuerberater Lukas Zimmermann aus München seine Onlinehändler digitalisiert betreut. Weiter

22.11.2017 | Kanzleimanagement

Datenschutz-Grundverordnung: Viel Arbeit für Gerichte und Aufsichtsbehörden

(Foto: © BillionPhotos.com - Fotolia.com)

Sie kommt, die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und mit ihr einiger Veränderungsbedarf, so viel ist sicher. Dass dadurch die Bürokratie in Kanzleien erheblich zunimmt, glauben Experten aber nicht. Denn vieles ist – nach dem ersten Umstellungsaufwand – Formsache. Das bedeutet aber keineswegs, dass die deutsche Umsetzung der Richtlinie alle Fragen geklärt hätte, im Gegenteil. Timo Gehle, bei der DATEV eG zuständig für Datenschutz-Beratungen, sieht die Aufsichtsbehörden in der Pflicht, in den kommenden Jahren Rechtssicherheit herzustellen. Weiter

25.10.2017 | Kanzleimanagement

Bürogestaltung: "Ein gutes Büro ist ein Maßanzug"

(Foto: © Malte Tschörtner, Modal M GmbH (Foto: Eva Jünger))

In vielen Kanzleien dominiert die Nüchternheit, was Einrichtung und Architektur betrifft. Im Laufe der Jahre hat sich an der Optik wenig verändert, meist sitzen die Mitarbeiter allein oder zu zweit in Einzelbüros. Tatsächlich aber hat der Raum, der uns umgibt, großen Einfluss auf unser Befinden und Handeln, sagt der Architekt Malte Tschörtner, Geschäftsführer der Modal M GmbH. Er berät Kanzleien und Unternehmen, die ihre Bürogestaltung sowohl unter Wirtschaftlichkeits- als auch unter Motivationsaspekten neu planen. Weiter