29.09.2020 | Gemeinnützigkeit

Tag der Stiftungen 2020

Am 1. Oktober laden Stiftungen in ganz Deutschland zum Tag der Stiftungen ein. Aus diesem Anlass hat der Bundesverband Deutscher Stiftungen einige Zahlen zum Stiftungswesen veröffentlicht.

Nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Stiftungen geben in Europa mehr als 140.000 Stiftungen pro Jahr rund 60 Milliarden Euro für Kultur, Soziales, Umwelt, Gesundheit und andere gemeinnützige Zwecke aus.

Die Zahl der rechtsfähigen Stiftungen bürgerlichen Rechts in Deutschland liegt momentan bei 23.230 – hinzu kommt eine Vielzahl anderer Rechtsformen. 2019 erhielten 576 Stiftungen eine Anerkennungsurkunde, was einem Stiftungswachstum von 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die meisten Stiftungen fördern in den Bereichen Gesellschaft (52 Prozent), Bildung (35 Prozent), Kunst und Kultur (32 Prozent) sowie Wissenschaft (24 Prozent). Würzburg ist an der Spitze der Stiftungshauptstädte Deutschlands, gefolgt von Darmstadt und Oldenburg. Hamburg bleibt das Bundesland mit den meisten Stiftungen im Verhältnis zur Zahl der dort lebenden Menschen: 78 Stiftungen gibt es dort pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Weiterführende Informationen:

(Bundesverband Dt. Stift. / STB Web)