08.04.2021 | FG Hamburg

Abzug von Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer

Wer als Dienstleister Zollformalitäten für ausländische Unternehmer übernimmt, kann die in diesem Rahmen gezahlte Einfuhrumsatzsteuer nicht ohne weiteres als Vorsteuer abziehen. Dies geht aus einem Urteil des Finanzgerichts Hamburg hervor. Weiter

06.04.2021 | Corona-Pandemie

Überbrückungshilfe III: Eigenkapitalzuschuss und weitere Anpassungen

(Foto: © iStock.com/Jirsak)

Unternehmen, die besonders schwer und über eine sehr lange Zeit von Schließungen betroffen sind, erhalten einen neuen zusätzlichen Eigenkapitalzuschuss. Darüber hinaus werden die Bedingungen der Überbrückungshilfe III auch insgesamt nochmals angepasst. Weiter

06.04.2021 | Bundessozialgericht

Krankengeld kann Elterngeld Plus reduzieren

Fällt das Einkommen eines Elternteils aus einer Teilzeittätigkeit während des Bezugs von Elterngeld Plus krankheitsbedingt weg, wird das ersatzweise gezahlte Krankengeld angerechnet, entschied das Bundessozialgericht. Weiter

31.03.2021 | Gesetzentwurf

Steueroasen-Abwehrgesetz beschlossen

Das Bundeskabinett hat am 31. März 2021 den Entwurf des Steueroasen-Abwehrgesetzes gegen Steuerhinterziehung, Steuervermeidung und unfairen Steuerwettbewerb beschlossen. Weiter

29.03.2021 | Bundesfinanzhof

Steuerberatungskosten und Räumungskosten als Nachlassregelungskosten

(Foto: © iStock.com/andrei_r)

Steuerberatungskosten des Erben für die Nacherklärung von Steuern, die der Erblasser hinterzogen hat, sind als Nachlassregelungskosten abzugsfähig. Dies hat der Bundesfinanzhof – abweichend von den gleich lautenden Erlassen der Länder – entschieden. Weiter

29.03.2021 | EuGH

Rufbereitschaft ist nicht immer Arbeitszeit

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass eine Bereitschaftszeit in Form von Rufbereitschaft nur dann in vollem Umfang Arbeitszeit darstellt, wenn die dem Arbeitnehmer auferlegten Einschränkungen seine Möglichkeit, während dieser Zeit seine Freizeit zu gestalten, ganz erheblich beeinträchtigen. Weiter

25.03.2021 | Gesellschaft und Ökonomie

Nachhaltig einen Porsche zerstören

(Foto: © Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G))

Wie sähe die Gesellschaft aus, wenn wir alle stets darum bemüht wären, möglichst wenig Spuren zu hinterlassen? Danach trachteten, dass unser Handeln folgenlos bleibt? Ließe sich auf diese Weise gar nachhaltiger wirtschaften? Welche Rolle könnte dabei ergebnislose Beratung spielen? Diese Zusammenhänge beleuchtet die "Schule der Folgenlosigkeit", ein diskursives Kunstprojekt des Architekten und Designtheoretikers Prof. Dr. Friedrich von Borries. Eine Annäherung an die Idee im Gespräch mit ihrem Schöpfer. Weiter

25.03.2021 | Fachartikel

Sonderfälle bei der Insolvenzantragspflicht durch die COVID-19-Pandemie

(Foto: © iStock.com/franconiaphoto)

Aufgrund der regelmäßig eingehenden Anfragen von Angehörigen der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe sowie Geschäftsführer*innen und Inhaber*innen von Unternehmen, haben wir die aktuell geltenden Sonderregelungen zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht gemäß § 1 Satz 1 COVInsAG noch einmal zusammengestellt. Weiter

25.03.2021 | Corona-Pandemie

KfW-Sonderprogramm bis Jahresende verlängert und angepasst

(Foto: © iStock.com/nito100)

Die Bundesregierung und die KfW verlängern das KfW-Sonderprogramm bis zum 31. Dezember 2021 und erhöhen zum 1. April 2021 die Kreditobergrenzen. Dies haben die Bundesminister Scholz und Altmaier heute bekanntgegeben. Weiter

25.03.2021 | SG Osnabrück

Coronabedingte Einkommenslosigkeit einer Friseurmeisterin

(Foto: © iStock.com/dragana991)

An den Nachweis der Einkommenslosigkeit für die Gewährung von „Hartz IV“-Leistungen bei coronabedingter Einkommenslosigkeit einer Friseurmeisterin dürfen keine zu hohen Anforderungen gestellt werden. Dies hat das Sozialgericht Osnabrück entschieden. Weiter