05.02.2019 | BMF-Schreiben

Übersicht über Doppelbesteuerungsabkommen

Das Bundesfinanzministerium hat ein Schreiben herausgegeben, dass den Stand der Doppelbesteuerungsabkommen auflistet. Weiter

01.02.2019 | FG Köln

Keine Steuerpause bei der Erbschaftsteuer

(Foto: © helmutvogler - Fotolia.com)

Verzögerungen im Gesetzgebungsverfahren führen nicht zu einer Steuerpause. Auch die in der Zeit vom 1. Juli 2016 bis zum 9. November 2016 eingetretenen Erbfälle unterliegen der Erbschaftsteuer. Dies hat das Finanzgericht (FG) Köln entschieden. Weiter

31.01.2019 | Bundesarbeitsgericht

Keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung

Will ein Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag sachgrundlos befristen, so kann dies nur geschehen, wenn zwischen dem Arbeitnehmer und ihm nicht bereits zuvor ein Beschäftigungsverhältnis bestanden hat. Weiter

30.01.2019 | Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt: Nur leichte Brexit-Delle

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Januar um 0,4 Punkte gegenüber dem Vormonat gefallen. Mit dem neuen Stand von 103,5 Punkten deutet der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) aber weiterhin auf eine positive Arbeitsmarktentwicklung in den kommenden Monaten hin. Weiter

29.01.2019 | BFH

Besondere Ergebnisbeteiligung bei Eintritt in vermögensverwaltende Personengesellschaft

(Foto: © stockpics - Fotolia.com)

Tritt ein Gesellschafter unterjährig in eine vermögensverwaltende GbR ein, kann ihm der auf ihn entfallende Einnahmen- oder Werbungskostenüberschuss für das gesamte Geschäftsjahr zugerechnet werden. Weiter

25.01.2019 | FG Rheinland-Pfalz

Heilpraktikerkosten ohne formelles Gutachten steuerlich abzugsfähig

(Foto: © Kzenon - Fotolia.com)

Ein knappes amtsärztliches Attest reicht in bestimmten Fällen aus, damit das Finanzamt die Aufwendungen für wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethoden als außergewöhnliche Belastung anerkennen muss. Weiter

23.01.2019 | Kanzleimanagement

Standpunkt Digitalisierung

(Foto: © StB Dr. Rainer Schenk)

Mantraartig klingt inzwischen das Postulat, Steuerberaterinnen und Steuerberater müssten Digitalisierungsbegleiter ihrer Mandanten werden. Doch wie geschieht dies in der Praxis genau? Wie wird aus dem Soll- und Haben-Berater ein IT-Experte? Und muss er oder sie dies denn wirklich? Welche Möglichkeiten bieten sich überhaupt für kleine Unternehmen, Handwerksbetriebe oder Selbstständige? Ein paar Antworten darauf finden sich in der täglichen Arbeit von Dr. Rainer Schenk. Weiter

23.01.2019 | Gestaltungsberatung

Tücken des Nießbrauchs an einer Immobilie aus zivilrechtlicher Sicht

(Foto: © contrastwerkstatt - Fotolia.com)

Die Übertragung eines Grundstücks unter Nießbrauchsvorbehalt wird in der Praxis häufig genutzt, um die erbschafsteuerlichen Freibeträge, die nach § 14 ErbStG alle zehn Jahre neu "aufleben", mehrfach in Anspruch nehmen zu können, und um bestimmte Personen zu versorgen. Weiter

23.01.2019 | Studie

Online-Pranger für Steuerhinterzieher?

(Foto: © fizkes - Fotolia.com)

Ein Forschungsprojekt an der Universität Hohenheim untersucht seit 2016, in Kooperation mit der slowenischen Finanzbehörde, welche Auswirkungen die Androhung eines Prangers und der tatsächliche Pranger auf die Zahlung von Steuerschulden aus der Bevölkerung haben. Weiter

23.01.2019 | Bundesarbeitsgericht

Urlaubsabgeltung bei Tod des Arbeitnehmers im laufenden Arbeitsverhältnis

Endet das Arbeitsverhältnis durch den Tod des Arbeitnehmers, haben dessen Erben Anspruch auf Abgeltung des von dem Erblasser nicht genommenen Urlaubs. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Weiter