15.07.2021 | Gemeinnützigkeit

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt zieht Bilanz

Ein Jahr nach ihrer Gründung und Aufnahme der Arbeit Mitte 2020 zieht die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt eine positive Bilanz. Sie unterstützt zu Vereinsrecht, Fördermittelgewinnung und Vorstandsarbeit und legt eine Reihe an Förderprogrammen auf.

Nach Angaben der Initiatoren konnte bei über 2.000 Anfragen rund um Vereinsrecht, Fördermittelgewinnung und Vorstandsarbeit beraten werden. Darüber hinaus sei es der Stiftung gelungen, rund 1.900 Vereinen und Organisationen in Deutschland während der anhaltenden Corona-Pandemie mit ihrem ersten Förderprogramm mit bis zu 20 Millionen Euro zu unterstützen.

Neben der Beratung in unter anderem rechtlichen Fragestellungen, hat die Stiftung zahlreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote zur Gemeinnützigkeit, der Öffentlichkeitsarbeit oder dem Datenschutz für Vereine aufgelegt.

Mit ihrem neuen Förderprogramm „ZukunftsMUT – Engagiert vor Ort für Kinder, Jugendliche und Familien“ stärkt die DSEE das bürgerschaftliche Engagement und Ehrenamt für Kinder, Jugendliche und deren Familien.

Weiterführende Informationen:

www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de

(DSEE / STB Web)