09.07.2021 | Studie

Impfung von Beschäftigten

Ein Viertel der Betriebe mit Betriebsärztin oder Betriebsarzt bietet derzeit eine Impfung gegen Covid-19 an, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung aus Nürnberg vermeldet.

28 Prozent der Betriebe mit Betriebsärztin oder Betriebsarzt bieten ihren Beschäftigten Impfungen gegen Covid-19 an, 12 Prozent planen dies zu tun. 38 Prozent der Betriebe haben hingegen keine Pläne, ihren Beschäftigten ein Impfangebot zu machen. Weitere 22 Prozent halten Impfungen durch Betriebsärztinnen und -ärzte für unnötig, da ihre Beschäftigten bereits ein Impfangebot bekommen hätten.

Das zeigt eine in der ersten Juni-Hälfte 2021 durchgeführte repräsentative Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Vor allem größere Betriebe mit mehr als 250 Beschäftigten bieten Impfungen durch Betriebsärztinnen und -ärzte an. Von ihnen machen aktuell 56 Prozent den Beschäftigten ein Impfangebot.

(IAB / STB Web)