03.12.2020 | Studie

Jeder Dritte vereinbart Arzt-Termine online

Der Digitalverband Bitkom bescheinigt Patient*innen eine große Offenheit gegenüber digitalen Gesundheitsangeboten. So hätten zwei Drittel der Menschen bereits einen Arzttermin via Internet vereinbart oder wollten dies künftig tun.

Sechs von zehn Patient*innen können sich vorstellen, Krankschreibungen künftig digital vorzunehmen – also per E-Mail, Messenger oder App. Fast die Hälfte würde auf diesem Weg auch gern mit Ärzten und Krankenhäusern kommunizieren. Das sind die Ergebnisse einer Befragung des Digitalverbands bitkom.

Schon jetzt erfolgen Erinnerungen an fällige Vorsorgeuntersuchungen zunehmend digital: 37 Prozent der Patient*innen lassen sich bereits per E-Mail oder SMS daran erinnern, weitere 34 Prozent würden dies gern künftig tun.

(Bitkom / STB Web)