10.12.2019 | Stiftungen

Deutscher Engagementpreis 2019 verliehen

Am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, wurde in Berlin der Deutsche Engagementpreis 2019 verliehen. Den Dachpreis für freiwilliges Engagement erhielten sieben Preisträger. Die Preisgelder summieren sich auf eine Höhe von insgesamt 45.000 Euro.

Den Dachpreis für freiwilliges Engagement und damit jeweils 5.000 Euro Preisgeld erhalten der Verein ichbinhier e. V. aus Hamburg, das Projekt „Mikroplastik - Gefahr aus dem Haushalt?!“ aus Friedberg (Bayern), die CDS GmbH aus München, der Verein Tausche Bildung für Wohnen e. V. aus Duisburg sowie das Berliner Projekt „Obdachlose zeigen Schülern ihr Berlin“ von querstadtein e. V. Ausgewählt wurden sie von einer Fachjury. Der mit 10.000 Euro dotierte Publikumspreis geht an den Verein SOKO Tierschutz aus Planegg (Bayern). Außerdem hat sich die Jury des Deutschen Engagementpreises in diesem Jahr entschlossen, mit einem zusätzlichen Sonderpreis ein Zeichen zu setzen: Der Preis wird nach Sachsen an die „Ostritzer Friedensfestinitiative“ vergeben.

Ausführliche Informationen über die Preisträger und die Veranstaltung bietet die Website zum Deutschen Engagementpreis

(Dt. Stiftungszentrum / STB Web)

Hinweis: Beachten Sie bitte das Datum dieses Artikels. Er stammt vom 10.12.2019, sodass die Inhalte ggf. nicht mehr dem aktuellsten (Rechts-) Stand entsprechen.