14.02.2022 | Bundesfinanzhof

Kindergeld bei krankheitsbedingtem Abbruch der Ausbildung

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat, ist eine Kindergeldgewährung nicht mehr möglich, wenn das Ausbildungsverhältnis wegen einer Erkrankung des Kindes beendet wurde. Bei vorübergehender Erkrankung ist jedoch die Berücksichtigung als ausbildungsplatzsuchendes Kind möglich. Weiter

03.02.2022 | Bundesfinanzhof

Steuerfreie Lohnzuschläge: Arbeitsbelastung nicht entscheidend

Für die Anerkennung der Steuerfreiheit von Zuschlägen für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit ist es nicht entscheidend, ob die zu diesen Zeiten verrichtete Tätigkeit in besonderer Weise fordert oder "leicht von der Hand" geht. Weiter

02.02.2022 | FG Münster

Verfassungsrechtliche Zweifel an der Höhe der Säumniszuschläge

An der Höhe der ab 2019 entstandenen Säumniszuschläge bestehen verfassungsrechtliche Zweifel. Dies hat das Finanzgericht Münster entschieden. Weiter

31.01.2022 | FG Münster

Kein Einstiegstest bei der Übertragung von Anteilen an gewerblich tätigen Kapitalgesellschaften

In einem vom Finanzgericht (FG) Münster entschiedenen Fall ging es um den sogenannten Einstiegstest, eine Regelung im Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG), nach der die Inanspruchnahme der Begünstigungen für bestimmte Betriebsvermögen von vornherein ausgeschlossen ist. Weiter

31.01.2022 | Bundesfinanzhof

Verdeckte Gewinnausschüttung: Gemeinnützige Stiftung als nahestehende Person

Wie der Bundesfinanzhof entschieden hat, kann eine gemeinnützige Stiftung im Verhältnis zu einem Anteilseigner einer Kapitalgesellschaft eine nahestehende Person sein. In der Folge können Zuwendungen der Kapitalgesellschaft an die Stiftung eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) darstellen. Weiter

26.01.2022 | Hessisches Finanzgericht

Ambulante Hilfen nicht umsatzsteuerfrei

Leistungen, die im Rahmen des "Persönlichen Budgets" nach Sozialgesetzbuch vergütet werden, unterliegen nicht der Steuerbefreiung, entschied das Hessische Finanzgericht. Weiter

25.01.2022 | FG Düsseldorf

Zur steuerlichen Anerkennung einer Pensionszusage

Das Finanzgericht Düsseldorf hatte sich mit der Frage der steuerlichen Anerkennung einer Pensionszusage für einen Gesellschafter-Geschäftsführer auseinanderzusetzen. Das Finanzamt ging von einer verdeckten Gewinnausschüttungen wegen fehlender Erdienbarkeit aus. Weiter

24.01.2022 | BMF-Schreiben

Pauschbeträge für Sachentnahmen in der Gastronomie

Zur verlängerten Geltungsdauer des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen veröffentlichte das BMF jetzt die Pauschbeträge für Sachentnahmen. Weiter

18.01.2022 | Finanzausschuss

Kommt doch noch eine Fristverlängerung?

Der Finanzausschuss hat eine Verlängerung der steuerrechtlichen Fristen abgelehnt. Die Koalitionsfraktionen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP stimmten dabei gegen den Antrag der CDU/CSU-Fraktion. Doch die Bundessteuerberaterkammer sieht noch Chancen. Weiter

17.01.2022 | Bundesverfassungsgericht

Gewinneinkünfte: Verfassungsgericht fordert rückwirkende Neuregelung

(Foto: © iStock.com/liveostockimages)

Die für das Jahr 2007 erfolgte steuerliche Privilegierung von Gewinneinkünften gegenüber Überschusseinkünften ist verfassungswidrig, wie das Bundesverfassungsgericht befand. Weiter