10.12.2019 | Studie

Insolvenzen von Großunternehmen häufen sich

Die Zahl der Großinsolvenzen ist in den ersten neun Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 42 Prozent gestiegen, obwohl der Gesamttrend bei Insolvenzen in Deutschland stabil ist, wie der Keditversicherer Euler Hermes berichtet. Weiter

05.12.2019 | Bundesfinanzhof

Steuerfreie Veräußerung von Kapitallebensversicherungen auf dem Zweitmarkt

Die entgeltliche Übertragung von Kapitallebensversicherungen auf dem Zweitmarkt ist von der Umsatzsteuer befreit. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Nach seinem Urteil handelt es sich um steuerfreie Umsätze im Geschäft mit Forderungen. Weiter

02.12.2019 | Finanzgericht Düsseldorf

Insolvenzverwalter hat Vorsteueranspruch

Der umsatzsteuerliche Leistungsempfänger einer durch den Gläubigerausschuss beauftragten Kassenprüfung ist der Insolvenzverwalter, wie das Finanzgericht Düsseldorf jetzt entschied. Weiter

27.11.2019 | Analyse

Über 20 Prozent mehr Insolvenzen in der Landwirtschaft

(Foto: © AllthingsBerlin - Fotolia.com)

Der extreme Dürresommer 2018 hat die landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland wirtschaftlich schwer belastet. Dies hat sich auch auf die Insolvenzzahlen negativ ausgewirkt. Insgesamt zeigt sich die Landwirtschaft allerdings finanzstärker und robuster als die Gesamtwirtschaft. Weiter

19.11.2019 | EU-Kommission

Neue Regeln für die Umstrukturierung von Unternehmen im Binnenmarkt

Die EU-Mitgliedstaaten haben am 18.11.2019 neue Vorschriften angenommen, die europäischen Unternehmen Zusammenschlüsse, Spaltungen oder Umzüge erleichtern sollen und gleichzeitig strenge Schutzbestimmungen vorsehen. Weiter

15.11.2019 | FG Münster

Erbe haftet für Steuerschulden aus der Veräußerung einer Arztpraxis

Das Finanzgericht (FG) Münster hat entschieden, dass der Erbe auch dann mit seinem gesamten Vermögen für Steuerschulden aus der Veräußerung einer geerbten Arztpraxis haftet, wenn er mangels Approbation die Praxis nicht fortführen darf. Weiter

11.11.2019 | Bundesjustizministerium

Verkürzte Restschuldbefreiung für alle

Das deutsche Insolvenzrecht muss bis Mitte 2021 an Europäisches Recht angepasst werden. Die Folge wird eine schnellere Entschuldung auch für Verbraucherinnen und Verbraucher sein, wie die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Christine Lambrecht, jetzt ankündigte. Weiter

04.11.2019 | Oberverwaltungsgericht NRW

Anerkennung einer Schuldnerberatungsstelle in einem anderen Bundesland

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) für das Land Nordrhein-Westfalen hat entschieden, dass die Anerkennung einer Schuldnerberatungsstelle in einem anderen Bundesland nicht genügt, um Zweigstellen in NRW zu betreiben. Weiter

21.10.2019 | Bundesfinanzhof

Abzinsung von Verbindlichkeiten im Jahr 2010 noch verfassungsgemäß

Der Bundesfinanzhof (BFH) sieht die Verpflichtung, unverzinsliche Betriebsschulden mit 5,5 Prozent abzuzinsen, für Wirtschaftsjahre bis einschließlich 2010 als verfassungsgemäß an. Mit Urteil vom Mai dieses Jahres hat er zudem einer nachträglich vereinbarten Verzinsung die steuerliche Anerkennung versagt. Weiter

16.10.2019 | AG Frankfurt am Main

Kein Ersatz bei Kreditkartenmissbrauch

Bankkunden haben keinen Ersatzanspruch bei missbräuchlicher Kreditkartenverwendung, wenn sie keinen Abbruchbeleg verlangt haben und es zudem duldeten, dass sich der Betrüger mit der Karte aus ihrem Sichtfeld entfernt hat. Weiter