Ärzte- und Apothekernews

19.09.2017 | Umfrage

Gutes Zeugnis für Geburtskliniken

Mütter bewerten die Geburtskliniken in Deutschland insgesamt positiv: Die Weiterempfehlungsrate liegt laut einer Befragung von AOK, Barmer und "Weißer Liste" im Schnitt bei 83 Prozent. Weiter

15.09.2017 | Statistisches Bundesamt

Entwicklung der Arzneimittelausgaben in Deutschland

Die Ausgaben für Arzneimittel beliefen sich im Jahr 2015 auf 53,2 Milliarden Euro oder 652 Euro je Einwohner. Dies teilt das Statistische Bundesamt anlässlich der Internationalen pharmazeutischen Fachmesse EXOPHARM mit. Weiter

12.09.2017 | essisches Landessozialgericht

Approbation keine Voraussetzung für Sozialversicherungsbefreiung

Wer eine Tätigkeit ausübt, die zur Mitgliedschaft in einer berufsständischen Versorgungseinrichtung und einer berufsständischen Kammer verpflichtet, kann sich immer von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Weiter

05.09.2017 | Bundesverwaltungsgericht

Masterabschluss in Psychologie eröffnet Zugang zur Psychotherapeutenausbildung

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass der erfolgreiche Abschluss eines Masterstudiengangs in Psychologie an einer inländischen Universität die Zugangsvoraussetzung für eine Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten erfüllt. Weiter

01.09.2017 | OLG Hamm

Wie weit reicht der Auskunftsanspruch von Patienten gegenüber einem Krankenhaus?

Ein Patient kann vom behandelnden Krankenhaus - gegen Kostenerstattung - zwar ohne weiteres die Herausgabe aller Behandlungsunterlagen verlangen. Namen und Anschriften der an seiner Behandlung beteiligten Ärzte muss das Krankenhaus aber nur dann mitteilen, wenn der Patient ein berechtigtes Interesse an diesen Daten nachweist. Weiter

28.08.2017 | Hessisches Landessozialgericht

Klinik-Anästhesist ist sozialversicherungspflichtig

(Foto: © sudok1 - Fotolia.com)

Bei einem im OP-Bereich einer Klinik tätigen Facharzt für Anästhesiologie liegt eine abhängige und damit sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vor, entschied das Hessische Landessozialgericht. Weiter

24.08.2017 | Aktuell

Bundesregierung: Patientenberatung entwickelt sich positiv

Die Patientenberatung durch die UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH (UPD) hat sich nach Angaben der Bundesregierung seit 2016 positiv entwickelt. So sei die Zahl der Beratungen deutlich gestiegen und die angestrebte Erreichbarkeit von 90 Prozent erreicht worden. Weiter

21.08.2017 | Bundesverwaltungsgericht

Sind Blutegel Arzneimittel?

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass lebende Blutegel, die zum Zweck der Arzneimittelherstellung nach Deutschland importiert werden, im Zeitpunkt der Einfuhr noch nicht als Arzneimittel eingestuft werden können. Das Importunternehmen benötigt daher keine Einfuhrerlaubnis und kein Einfuhrzertifikat nach dem Arzneimittelgesetz. Weiter

16.08.2017 | Statistik

Arztpraxen erwirtschaften zwei Drittel aus Kassenabrechnungen

Mit 70,4 Prozent entfiel 2015 der überwiegende Teil der Einnahmen der Arztpraxen auf Kassenabrechnungen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, resultierten aus Privatabrechnungen 26,3 Prozent der Einnahmen und 3,3 Prozent aus sonstigen selbstständigen ärztlichen Tätigkeiten. Weiter

11.08.2017 | Bayerisches Landessozialgericht

Zahnmedizinische Begutachtung nur durch den MDK

Für die Prüfung der Leistungspflicht in zahnmedizinischen Behandlungsfällen ist oftmals eine Begutachtung erforderlich. Dabei steht es nicht im Belieben der gesetzlichen Krankenkassen, sich einen bestimmten Gutachter oder Gutachterdienst auszuwählen, urteilte das Bayerische Landessozialgericht. Weiter