Ärzte- und Apothekernews

25.04.2017 | Verwaltungsgericht Lüneburg

Apotheken zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln keine "BonusBons" ausgeben

In einer Verfügung der Apothekerkammer wurde einem Apotheker untersagt, Kunden bei dem Erwerb verschreibungspflichtiger Medikamente einen "BonusBon" im Wert von 50 Cent anzubieten, der bei einem weiteren Einkauf von rezeptfreien Produkten eingelöst werden kann. Seinen Eilantrag hiergegen hat das Verwaltungsgericht Lüneburg abgelehnt. Weiter

19.04.2017 | Bundesfinanzhof

Häusliches Arbeitszimmer eines Selbständigen trotz vorhandener Praxisräume

(Foto: © pp76 - Fotolia.com)

Nach dem Einkommensteuergesetz dürfen Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nur abgezogen werden, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Einem Selbständigen ist dabei nicht jeder Schreibtischarbeitsplatz in seinen Betriebsräumen zwangsläufig als "anderer Arbeitsplatz" zumutbar. Weiter

18.04.2017 | LSG Niedersachsen-Bremen

Reha-Verein: Yoga- und Pilateslehrer können auch selbständig sein

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat entschieden, dass Übungsleiter eines Sportvereines grundsätzlich auch als selbständige Honorarkräfte tätig sein können. Weiter

11.04.2017 | Europäisches Parlament

EU-Verordnungen: Strengere Kontrolle von Medizinprodukten

Das Europäische Parlament hat am 5. April 2017 zwei Verordnungen veranschiedet, die eine Reihe von Verbesserungen bei Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika enthalten. Weiter

07.04.2017 | Bundesgesundheitsministerium

Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen in bestimmten Krankenhausbereichen

Das Bundeskabinett hat am 5. April 2017 die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhausbereichen, in denen dies aus Gründen der Patientensicherheit besonders notwendig ist, auf den Weg gebracht. Weiter

05.04.2017 | FG Schleswig-Holstein

Befreiung von der Umsatzsteuer erfordert Tätigkeitserlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz

Das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht (FG) hat entschieden, dass für eine Befreiung von der Umsatzsteuer eine bestandene Prüfung zum Heilpraktiker nicht ausreicht, sondern grundsätzlich eine Tätigkeitserlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz erfordere. Eine Tätigkeit als "Heiler" (Handauflegen) sei keine Tätigkeit im Sinne des Heilpraktikergesetzes. Weiter

30.03.2017 | Amtsgericht München

Rettungskräfte dürfen anonym bleiben

Ein wegen einer Psychose behandelter Patient fühlte sich im Rahmen eines Rettungseinsatzes schlecht behandelt. Das allein sei aber kein Grund, dass er die Personalien aller beteiligten Personen erfahren dürfte, befand das Amtsgericht München. Weiter

24.03.2017 | Gesundheitswesen

Bundesärztekammer stellt Behandlungsfehlerstatistik vor

Die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen haben 2016 bundesweit insgesamt 7.639 Entscheidungen zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern getroffen (Vorjahr 7.215). Es lag in 2.245 Fällen ein Behandlungsfehler vor (Vorjahr 2.132). Dies teilte die Bundesärztekammer mit. Weiter

21.03.2017 | Statistik

Rezepturarzneimittel bleiben wichtig

Im Jahr 2016 haben die öffentlichen Apotheken rund 7,2 Millionen so genannte allgemeine Rezepturen, wie zum Beispiel Kapseln oder Salben, für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung hergestellt. Weiter

17.03.2017 | Sozialgericht Detmold

Kein Honorar ohne Behandlung

Nur allein der Umstand, dass eine stationäre Behandlung nötig wäre, rechtfertigt keine Abrechnung derselben bei der Kasse - wenn sie gar nicht stattgefunden hat. Weiter