Werbeanzeige:

08.12.2010 | Aktuell

Was ändert sich durch das Jahressteuergesetz 2010?

Wie in jedem Jahr fasst auch 2010 ein Jahressteuergesetz zahlreiche Änderungen und Glättungen im Steuerrecht zusammen. Ende November stimmte nun der Bundesrat dem Gesetz zu, das unter anderem Neuregelungen zum Arbeitszimmerabzug und zum Seeling-Modell enthält.

180 Veränderungen im Steuerrecht enthält das diesjährige Jahressteuergesetz, dem nun auch der Bundesrat am 26. November zugestimmt hat. Ein Großteil des so genannten Omnibusgesetzes entfällt auf Klarstellungen, fehlerhafte Verweise und ähnliche Glättungen in den Gesetzestexten. Es gibt jedoch auch inhaltliche Änderungen, die sich zum Teil auf aktuelle Entscheidungen des Bundesfinanzhofs beziehen. Nachfolgend einige Beispiele:

Arbeitszimmer
Künftig können bis zu 1.250 Euro jährlich geltend gemacht werden, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Die zweite frühere Ausnahmeregelung (Nutzung des Home Office über 50 Prozent) wurde nicht in das Gesetz aufgenommen.

Ausgleichszahlungen im Versorgungsausgleich
Das Abflussprinzip wird zur Bekämpfung missbräuchlicher Gestaltung eingeschränkt.

Erstattungszinsen
Trotz anderslautender BFH-Rechtsprechung sind Erstattungszinsen des Finanzamts an den Steuerzahler steuerpflichtig. Nachzahlungszinsen können weiterhin nicht steuerlich geltend gemacht werden.

Handwerkerleistungen
Von der Steuerermäßigung sollen künftig öffentlich geförderte Maßnahmen wie die der KfW-Förderprogramme ausgenommen werden - wenn sie tatsächlich in Anspruch genommen werden.

Anti-Seeling-Regelung
Ab 2011 ist nur noch ein anteiliger Vorsteuerabzug für gemischt genutzte Gebäude möglich. Damit wird eine Regelung umgesetzt, auf die sich die EU-Finanzminister verständigt haben.

Lebenspartner
Eingetragene Lebenspartner werden im Erbschaftsteuerrecht Eheleuten gleichgestellt. Eine Angleichung erfolgt auch bei der Grunderwerbsteuer; der Lebenspartner wird von der Steuer befreit, wenn die Immobilie nach der Verkündung des Jahressteuergesetzes gekauft wird. Eine Gleichstellung im Einkommensteuerrecht mit der Möglichkeit der Zusammenveranlagung steht nach wie vor aus.

Riester-Rente
Für Arbeitslosengeld-II-Empfänger wird eine unmittelbare Zulagenberechtigung eingeführt.

Das vollständige Jahressteuergesetz 2010 finden Sie hier im Entwurf.

 

(STB Web)


Hinweis: Beachten Sie bitte das Datum dieses Artikels. Er stammt vom 08.12.2010, sodass die Inhalte ggf. nicht mehr dem aktuellsten (Rechts-) Stand entsprechen.